Start der Infokommission Neckarwestheim

erstellt am: 18.07.2012 • von: Daniel • Kategorie(n): Anti-Atom, GKN Neckar­westheim, Informationskommission

wir haben gestern¬† bei der ersten Sitzung der „Informationskommission zum Kernkraftwerk Neckarwestheim“ deutlich machen k√∂nnen: Atomkraft ist gef√§hrlich und ein Weiterbetrieb von Neckarwestheim II ist nicht verantwortbar! Vor der Halle war die Aktionsgruppe des BBMN pr√§sent und zeigte zu Trommelbegleitung Schilder mit Aufschriften wie „Atomkraft ist sicher t√∂dlich“. W√§hrend der Sitzung stellten Vertreter von Umweltministerium und EnBW die seit Fukushima durchgef√ľhrten Sicherheits√ľberpr√ľfungen im Neckarwestheimer Atomkraftwerk vor.

Tats√§chlich sind seitdem zus√§tzliche Szenarien ind die Sicherheitskonzepte aufgenommen worden und z.B. neue mobile Notstromaggregate angeschafft worden. Gleichzeitig wurde auch deutlich, absolute Sicherheit gibt es nicht und es ist etwa konkret eingeplant bei einem Kernschmelzunfall per „Venting“ den Druckbeh√§lter zu entlasten und Radioaktivit√§t in die Umgebung abzugeben. Auch Naturkatastrophen wie Erdbeben und Hochwasser wurden diskutiert und werden auch Thema in den Folgesitzungen sein.

Der BBMN hatte Erfolg mit seinem Antrag, einen zweiten Vertreter in die Kommission zu entsenden und ist seitdem  mit Wolfram Scheffbuch und Hans Heydemann vertreten. Außerdem konnten wir durchsetzen, dass auf einer der Folgesitzungen das Thema der erhöhten Leukämieraten in der Umgebung von Atomanlagen behandelt werden wird und durch kritische Nachfragen immer wieder auf die Schwächen der Atomkraft hinweisen.

Die „Informationskommission“, die es auch in Philippsburg geben wird, wurde auf Initiative der Landesregierung eingerichtet und soll die B√ľrger √ľber Sicherheitsfragen am Atomkraftwerksstandort informieren.

Mitglieder sind neben B√ľrgerinitiativen und einem Vertreter der Umweltverb√§nde insbesondere Vertreter der Landtagsparteien und Komunalpolitiker aus den an Neckarwestheim angrenzenden Landkreisen und Gemeinden.

Die nächste Sitzung wird am 13. Dezember stattfinden.

Morgen beim „Treffpunkt Antiatom“ (20 Uhr im „Caf√© Hirsch“ in Besigheim) wollen wir r√ľckblickend √ľber die gestrige Sitzung diskutieren.

Ein Bericht von gestern im SWR (Sendung 17.07. um 19.45 Uhr ab Minute 7:30)

Artikel aus der „S√ľdwestpresse“

Herzliche Gr√ľ√üe
Wolfram Scheffbuch
BBMN e.V.


Alle Einträge im Energiewende-Blog anzeigen